Sportwissenschaftliches Institut

der Universität des Saarlandes

Das Sportwissenschaftliche Institut mit seinen Gebäuden und Sportstätten liegt auf dem Campus der Universität des Saarlandes.

In den Gebäuden B8.1 - B8.3 stehen Seminar-, Computer- und Laborräume, Büro- und Verwaltungsräume sowie ein Aufenthaltsraum für die Studierenden zur Verfügung.

Zugleich sind hier die Institutsleitung, die Lehrstühle der Bewegungs- und Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Sportpädagogik, Sportpsychologie und -soziologie, die Ausbildungsleitung, die Lehrkräfte des Instituts, die Zentrale Verwaltung wie auch der Hochschulsport untergebracht.




ViLI

  • 17. September 2014

  • 13:58 Uhr


Die Anmeldung zu den Veranstaltungen der Sportwissenschaft erfolgt über das "Virtuelles Lehre-Informationssystem - ViLI" www.vili.de Für die Freischaltung in ViLI, kommen Sie bitte in der SWI-Verwaltung, Geb. B8 2, Zi. 109 während der Öffnungszeiten (Di - Do, 9.30 - 12.00 Uhr) vorbei. Hierfür bitte eine Immatrikulationsbescheinigung aus der ersichtlich ist, dass sie für Sport immatrikuliert sind mitbringen. Studierende im BA/LA Studiengang die den Sporteignungstest nicht in "Saarbrücken" absolviert und Masterstudenten haben zusätzlich ein Passbild mitzubringen.

Podiumsdiskussion zum Erhalt unserer Schimmbäder

  • 11. August 2014

  • 21:10 Uhr


Am 15. September 2014 findet an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken auf Einladun gdes DSLV Saar und des Sportwissenschaftlichen Institutes eine Podiumsdiskussion zum Thema Erhalt unserer Schwimmbäder statt. Teilnehmer an der Diskussion sind: Ministerium für Inneres und Sport, Frau Ministerin Bachmann, Saarländischer Städte- und Gemeindetag, Herr OB Jürgen Fried (Präsident), Saarländischer Schwimmbund, Norbert Kugler (Ehrenpräsident), DLRG Saar, Oliver Zangerl (Vizepräsident), Landeselternvertretung, Martina Marechal-Petak (Landeselternvertretung der Grundschulen) und Frau Dorothee Quinten (Grundschullehrerin). Die Moderation hat Thomas Wollscheid (Saarländischer Rundfunk). Zur Einführung in die Thematik wird Prof. Dr. Kuno Hottenrott, Präsident der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, einen Einführungsvortrag halten. Beginn der Veranstaltung 17:00 Uhr

Mehr dazu: http://dslv-saar.de/aktuelles/Flyer.pdf


SWI-Verwaltung geschlossen

  • 07. August 2014

  • 11:17 Uhr


Die SWI-Verwaltung ist von Freitag, dem 08.08.2014 bis Sonntag, dem 24.08.2014 geschlossen.

Posterpreis über Muskelaktivität beim Kopfballstoß

  • 24. Juni 2014

  • 14:13 Uhr


Die Gesellschaft für orthopädisch-traumatologische Sportmedizin GOTS hatte auf ihrem 29. Jahreskongress in München „Profifußball und Wissenschaft“ als ein Schwerpunktthema. Im Rahmen einer unabhängig begutachteten Posterpräsentation wurde die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Oliver Ludwig, PD Dr. Michael Fröhlich, BSc Stephan Becker, Marcel Wilbert (Sportwissenschaftliches Institut, Universität des Saarlandes) und Dr. Jens Kelm (Orthopädisch-chirurgisches MVZ Illingen und Orthopädisches Klinikum Homburg) mit dem 2. Posterpreis (2000 Euro) ausgezeichnet. Die Forschergruppe beschäftigte sich mit dem Thema „Rumpfmuskelermüdung führt zu veränderter Aktivität der stabilisierenden Muskelgruppen beim Kopfballstoß“.

Oliver Ludwig erhält Posterpreis

  • 05. Mai 2014

  • 09:28 Uhr


Anlässlich der 62. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. in Baden-Baden wurden Preise für die besten wissenschaftlichen Beiträge in Posterform verliehen. Unter 112 Beiträgen prämierte die Kommission zwei Arbeiten; der erste Preis wurde in diesem Jahr nicht vergeben. Platz 3 (2. prämierter Platz) belegte eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus dem Saarland. Dr. Oliver Ludwig vom Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes und Privatdozent Dr. Jens Kelm sowie Prof. Dr. Eduard Schmitt vom Universitätsklinikum Homburg / Saar erhielten eine Auszeichnung für ihre Arbeit „Prävalenz von Haltungsschwächen bei Jugendlichen unter fotometrischer Analyse“. Der 1. Vorsitzende des VSOU Dr. Thomas Möller würdigte die Praxisrelevanz dieser Arbeit und überreichte Urkunde und Scheck im Rahmen der Mitgliederversammlung an die Preisträger.