DOSB-Wissenschaftspreis

  • 14. Dezember 2015

  • 17:45 Uhr


Seit 1953 verleiht der DOSB alle zwei Jahre den DOSB-Wissenschaftspreis für herausragende sportwissenschaftliche Qualifikationsarbeiten. Die preisgekrönten Arbeiten der Preisträgerinnen und der Preisträger legen ein eindrucksvolles Beispiel der hohen sportwissenschaftlichen Forschungsleistungen ab. Weitere Infos unter: http://www.dosb.de/fileadmin/fm-dosb/arbeitsfelder/wiss-ges/Dateien/2014/Siegel-Ausschreibung-WP-2015-2016.pdf

Dr. Schäfer nimmt Ruf an

  • 03. Dezember 2015

  • 16:17 Uhr


Frau Prof. Dr. Sabine Schäfer hat den Ruf auf die vakante Professur Bewegungswissenschaft (Nachfolge Weigelt) angenommen. Frau Schäfer ist derzeit noch an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der uni Leipzig tätig. Sie wird ihre Tätigkeit am SWI im April aufnehmen.


Antrittsvorlesung von PD Dr. Timo Stiller

  • 02. November 2015

  • 17:36 Uhr


„…dass ich mir oft die Frage gestellt habe, für wen der ganze Aufwand eigentlich betrieben wird...“ – Zur heutigen Situation der Spitzensportförderung in der staatlichen Bildungsinstitution Schule

Freitag, 20.11.2015, 15:15 Uhr, im Sitzungssaal der Philosophischen Fakultät, Erdgeschoss, Raum 0.11 (Campus B 3 1)


Sportstudentinnen stark bei Weltmeisterschaften

  • 06. September 2015

  • 19:17 Uhr


Speerwerferin Christin Hussong hat bei den Leichathletikweltmeisterschaften in Peking einen hervorragenden 6. Platz erzielt. Anja Noske und Leonie Pieper haben bei den Ruderweltmeisterschaften in Aiguebelette (FRA) gemeinsam mit Lena Müller und Kathrin Thoma den Sieg im Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer errungen. Svenja Thoes hat bei den 70.3 Ironman-Weltmeisterschaften in Zell am See den zweiten Platz in der AK18-24 erzielt.

Vortragspreis „Kinderorthopädie, Wirbelsäule, Fuß“ der VSOU geht nach Saarbrücken

  • 03. Mai 2015

  • 10:47 Uhr


Die Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) hat anlässlich ihrer 63. Jahrestagung in Baden-Baden den 1. Vortragspreis der Sitzungen „Kinderorthopädie, Wirbelsäule, Fuß“ und „Diverse Themen“ an eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Universität des Saarlandes verliehen. Dr. rer. nat. Oliver Ludwig vom Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes nahm den mit 500 Euro dotierten Preis von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jürgen Heisel entgegen. Sein wissenschaftlicher Beitrag und Vortrag wurde aus 41 Vorträgen nach wissenschaftlichen Gütekriterien gekürt. Die Arbeitsgruppe, zu der auch Priv.-Doz. Dr. phil. Michael Fröhlich, B.A. Stephan Becker, B.A. Dirk Krombholz (alle Saarbrücken) sowie Priv.-Doz. Dr. med. Jens Kelm (Universitätsklinikum Homburg) gehören, stellte eine Arbeit über die Kinematik des Landevorgangs bei Fußballspielern nach einem Sprung vor. Sie konnten Unterschiede in der Stabilisation von Standbein und dominantem Schwungbein im Moment der einbeinigen Landung nachweisen. Ihr Beitrag kann helfen, das erhöhte Verletzungsrisiko für Strukturen des Kniegelenks beim Landen nach einem Kopfball zu erklären und präventive Maßnahmen zu evaluieren.


Jetzt offiziell: Sportabzeichen anstelle eines Aufnahmetests

  • 26. Februar 2015

  • 15:59 Uhr


Jetzt ist es offiziell: Der bisherige Eignungstest, der vor dem Sportstudium absolviert werden musste, ist Geschichte. Ab sofort ist bei der Immatrikulation das Deutsche Sportabzeichen in Silber vorzulegen. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: http://www.swi-uni-saarland.de/sportabzeichen.php

Posterpreis über Muskelaktivität beim Kopfballstoß

  • 24. Juni 2014

  • 14:13 Uhr


Die Gesellschaft für orthopädisch-traumatologische Sportmedizin GOTS hatte auf ihrem 29. Jahreskongress in München „Profifußball und Wissenschaft“ als ein Schwerpunktthema. Im Rahmen einer unabhängig begutachteten Posterpräsentation wurde die wissenschaftliche Arbeit von Dr. Oliver Ludwig, PD Dr. Michael Fröhlich, BSc Stephan Becker, Marcel Wilbert (Sportwissenschaftliches Institut, Universität des Saarlandes) und Dr. Jens Kelm (Orthopädisch-chirurgisches MVZ Illingen und Orthopädisches Klinikum Homburg) mit dem 2. Posterpreis (2000 Euro) ausgezeichnet. Die Forschergruppe beschäftigte sich mit dem Thema „Rumpfmuskelermüdung führt zu veränderter Aktivität der stabilisierenden Muskelgruppen beim Kopfballstoß“.

Oliver Ludwig erhält Posterpreis

  • 05. Mai 2014

  • 09:28 Uhr


Anlässlich der 62. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. in Baden-Baden wurden Preise für die besten wissenschaftlichen Beiträge in Posterform verliehen. Unter 112 Beiträgen prämierte die Kommission zwei Arbeiten; der erste Preis wurde in diesem Jahr nicht vergeben. Platz 3 (2. prämierter Platz) belegte eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus dem Saarland. Dr. Oliver Ludwig vom Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes und Privatdozent Dr. Jens Kelm sowie Prof. Dr. Eduard Schmitt vom Universitätsklinikum Homburg / Saar erhielten eine Auszeichnung für ihre Arbeit „Prävalenz von Haltungsschwächen bei Jugendlichen unter fotometrischer Analyse“. Der 1. Vorsitzende des VSOU Dr. Thomas Möller würdigte die Praxisrelevanz dieser Arbeit und überreichte Urkunde und Scheck im Rahmen der Mitgliederversammlung an die Preisträger.